Die Welt der Suchmaschinenoptimierung hat sich seit dem Aufkommen des Internets verändert. Mit der Entwicklung von Suchmaschinenalgorithmen und der Änderung des Verbraucherverhaltens versuchen Vermarkter, neue Methoden zu entwickeln, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Wenn Sie 2020 dem Wettbewerb einen Schritt voraus sein möchten, empfehlen wir Ihnen, die neuesten Strategien umzusetzen. In diesem Artikel werden wir 7 SEO-Tipps diskutieren, die Sie möglicherweise für eine bessere SEO befolgen möchten.

# 1: Image Link Building

Der Aufbau von Bildlinks bezieht sich auf Fotos, die Sie auf anderen Websites finden, die auf Ihre Website verweisen. In der Regel werden diese Fotos von Ihrer Website heruntergeladen und auf eine andere Website hochgeladen. Wenn jemand Ihr Foto auf seiner Website verwendet hat, ohne einen Link zu Ihnen zu erstellen, können Sie ihm eine E-Mail-Anfrage für einen Backlink senden. Dies wird für Sie beide ein Win-Win-Deal sein.

# 2: Landing Pages sollten relevant sein

Stellen Sie sicher, dass die Startseite Ihrer Website relevante Inhalte für die Online-Suche enthält. Es ist keine gute Idee, für eine Liste von Keywords zu ranken, nur um Besucher anzulocken. Der Inhalt Ihrer Homepage ist nutzlos, wenn er nicht den Anforderungen der Zielbenutzer entspricht.

Mit anderen Worten, Sie möchten möglicherweise relevante Schlüsselwörter und Ausdrücke in den Inhalt Ihrer Zielseite integrieren. Das Hochladen irreführender Inhalte auf Ihre Website ist einer der größten Fehler, die Sie machen können.

# 3: Arbeiten Sie an Ihren Metadaten

Möglicherweise möchten Sie Ihre Metadaten überprüfen, um sicherzustellen, dass sie relevante Schlüsselwörter enthalten. Abgesehen davon sollte der Text in den Metadaten ansprechend sein. Möglicherweise möchten Sie jedoch keine Keywords einfügen, da dies sich negativ auf Ihr Ranking auswirken kann.

# 4: Ihre Webseiten sollten schnell geladen werden

Vor rund zwei Jahren gab Google bekannt, dass beim Ranking von Webseiten die Seitengeschwindigkeit berücksichtigt wird. Stellen Sie daher sicher, dass alle Ihre Webseiten schnell geladen werden. Wenn das Laden ewig dauert, wird die Benutzererfahrung negativ beeinflusst.

# 5: Keywords vs Content Themes

Möglicherweise möchten Sie sich eher auf Inhaltsthemen als auf Schlüsselwörter konzentrieren. Mit anderen Worten, Sie möchten möglicherweise Inhalte erstellen, die das Interesse der Benutzer wecken. Umfassende Artikel enthalten verschiedene Variationen der primären Phrasen und Schlüsselwörter.

# 6: Mobile Angelegenheiten

Heutzutage suchen die meisten Menschen mit ihren Handys im Internet. Daher gibt Google Websites, die für mobile Geräte wie Mobiltelefone und Tablets optimiert sind, mehr Gewicht. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Website auch auf Mobilgeräten gut geöffnet ist.

# 7: Arbeiten an Titeln und Untertiteln

Die Blog-Beiträge und Artikel, die Sie auf Ihrer Website veröffentlichen, sollten aus Titeln und Untertiteln bestehen. Die Länge Ihres Artikels sollte ebenfalls optimiert werden. Der Inhalt sollte Antworten auf die Fragen der Benutzer geben. Dies reicht für ein besseres Ranking in Suchmaschinen.

Kurz gesagt, wenn Sie Ihre Website im Jahr 2020 bewerten möchten, empfehlen wir Ihnen, die 7 Tipps in diesem Artikel zu befolgen.