Es gibt normalerweise drei Konzepte für Cloud-Dienste: Software als Dienst (SaaS), Plattform als Dienst (PaaS) und Infrastruktur als Dienst (IaaS). Ob es sich um IaaS, SaaS und PaaS handelt, jedes hat seine eigenen Feinheiten, aber heute werden wir Ihnen helfen, SaaS, PaaS und IaaS zu unterscheiden.

Hierarhy of Cloud Computing Levels

SaaS – Software-as-a-Service wird in der Regel in Abhängigkeit von der Anzahl der Benutzer berechnet und die Gebühren werden monatlich oder jährlich wiederholt. Unternehmen haben die Möglichkeit, Benutzer jederzeit ohne zusätzliche Kosten hinzuzufügen oder zu entfernen. Einige der bekanntesten SaaS-Lösungen sind Microsoft Office365, SalesForce und Google Apps. SaaS ist dafür verantwortlich, Server-, Netzwerk- und Sicherheitsbedrohungen zu verwalten. Es unterstützt das Unternehmen dabei, die Kosten für den Besitz von Software zu senken, da kein technisches Personal mehr für die Verwaltung der Installation, Verwaltung und Aktualisierung von Software sowie für die Reduzierung der Software erforderlich ist Kosten für die Lizenzierung von Software.

PaaS – Platform-as-a-Service, Ein Cloud-Dienst, der in der Regel eine Plattform bereitstellt, auf der Software entwickelt und bereitgestellt werden kann. Kurz gesagt, bietet er dem Softwareentwickler eine Plattform.

PaaS verringert den erforderlichen Codierungsaufwand, automatisiert Unternehmensrichtlinien und unterstützt die Migration von Apps in Hybrid-Clouds. Mit PaaS können Benutzer Server, Speicher, Netzwerke und Betriebssysteme im Allgemeinen besser verwalten. Alle mit PaaS erstellten Apps enthalten Merkmale der Cloud wie Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Mandantenfähigkeit. Darüber hinaus ist es schneller und kostengünstiger beim Erstellen, Testen und Starten von Apps.

PaaS nutzt die Infrastrukturdienste und fügt Softwareplattformdienste hinzu. Die Grundidee besteht darin, dem Anwendungsentwickler zu helfen, seine Kernkompetenz zu erreichen und ihn vom Umgang mit der Anwendungshosting-Plattform zu entlasten. PaaS-Anbieter sind eher für den Umgang mit Servern verantwortlich. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, den Kunden eine Umgebung bereitzustellen, in der das Betriebssystem und die Serversoftware sowie die Serverhardware und die Netzwerkinfrastruktur berücksichtigt werden. Dies hilft Benutzern, sich auf die geschäftliche Seite der Skalierbarkeit und die Anwendungsentwicklung ihres Produkts oder ihrer Dienstleistung zu konzentrieren.

IaaS – Infrastructure-as-a-Service – Ein Cloud-Dienst, mit dem Benutzer auf ihre eigene Infrastruktur zugreifen können – Computer, Netzwerkressourcen, Speicher. Dies können normalerweise virtuelle Ressourcen sein, aber auch reale physische Ressourcen.

Dies ist das grundlegendste Serviceangebot. Der Dienstanbieter muss sich um diese Geräte oder virtuellen Maschinen kümmern, einschließlich aller Dienste, von denen sie abhängig sind, z. B. Netzwerk-, Hardware- oder Betriebssystem-Patches. Dieser Basisdienst ist für eine Reihe von Anwendungen interessant, insbesondere für hochgradig angepasste Software, die mit PaaS nicht funktioniert oder von SaaS nicht einmal erfüllt werden kann. Der Nachteil ist, dass der Benutzer für diesen Dienst geeignete Experten für alle untergeordneten Technologien wie Betriebssystem und mehr haben muss. Diese Art von Service bietet eine größere Flexibilität für jede Online-Software, erfordert jedoch auch ein höheres Maß an technischen Fähigkeiten in den verschiedenen Bereichen.

Viele IaaS-Anbieter bieten jetzt auch Datenbanken, Messaging-Warteschlangen und andere Dienste über der Virtualisierungsebene an. Benutzer profitieren von IaaS, da sie eine Bare-Metal-Infrastruktur erhalten, auf der sie jede erforderliche Plattform installieren können.