Wir leben derzeit in ungewöhnlichen Zeiten – so ungewöhnlich, dass es sich anfühlt, als würden wir in einem großen Traum leben . In den letzten Wochen musste sich die Nation auf neue Normen einstellen, einschließlich „sozialer Distanzierung“, ein Begriff, von dem die meisten von uns noch nie zuvor gehört haben. Unternehmen haben sich auf 100% Fernarbeit eingestellt. Einige Amerikaner leben sogar unter dem Befehl „Zu Hause bleiben“, abhängig von dem Staat, in dem sie leben. All dies war eine große Umstellung für die Nation, und wir werden unter diesen Umständen mindestens den nächsten Monat weiterleben Die landesweiten Richtlinien zur sozialen Distanzierung wurden um weitere 30 Tage verlängert.

Auch wenn wir unter ungewohnten Umständen leben, bleibt ein Element davon konstant: Es gibt noch viel zu tun. Personalunternehmen haben Kandidaten zu platzieren, Gehaltsabrechnungen zu verarbeiten und neue Geschäfte zu gewinnen. Können Sie, da wir in diesen unvorhersehbaren Zeiten leben, mit den erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen wie gewohnt weitermachen? Können Sie Ihr Unternehmen fernsteuern, ohne einen Takt auszulassen? In Zeiten wie diesen wird eine Cloud-basierte Personalsoftwarelösung mehr denn je geschätzt. Wenn Sie noch nicht auf eine Cloud-basierte Lösung umgestellt haben, finden Sie hier die Vorteile, und das nicht nur in Krisenzeiten.

Fähigkeit, überall zu arbeiten und die Produktivität zu steigern

Der größte Vorteil einer Cloud-basierten Personalsoftwarelösung ist die Fähigkeit, überall zu arbeiten . Sie können auf alle Ihre Kandidaten, Kunden, Kontakte und Arbeitsaufträge zugreifen, unabhängig davon, wo Sie sich befinden. Mobilität ist die Zukunft der Rekrutierung – Sie müssen überall arbeiten können, insbesondere wenn Sie Kunden besuchen. Anstatt ins Büro zurückkehren zu müssen, um Notizen einzugeben oder einen neuen Auftrag hinzuzufügen, können Sie dies tun, während Sie unterwegs zu Ihrem nächsten Kunden sind. Dies erhöht Ihre Produktivität und die Fähigkeit, Aufträge schneller zu besetzen, und verschafft Ihnen letztendlich einen Vorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz.

Ganz zu schweigen davon, dass Sie auch zu Hause arbeiten können, insbesondere unter den Bedingungen, unter denen wir derzeit leben. Remote-Arbeiten ist einfach die sicherste Option, unabhängig davon, ob Ihr Bundesstaat „Stay at Home Orders“ implementiert hat oder nicht. Die Bundesregierung empfiehlt, Versammlungen auf 10 Personen oder weniger zu beschränken. Mit einer Cloud-basierten Software können Sie zu Hause arbeiten .

Beachten Sie, dass einige möglicherweise argumentieren, dass Sie weiterhin über Ihren eigenen Server remote auf Ihre Daten zugreifen können. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Ihr benannter IT-Mitarbeiter eine sichere Methode zum Herstellen einer Verbindung eingerichtet hat, z. B. ein VPN.

Sicherheit

Die Sicherheit Ihrer Daten wird durch eine Cloud-Lösung verbessert. Sie denken vielleicht, Ihr Server ist sicher, aber Sie werden überrascht sein, wie sicher Cloud-Daten wirklich sind, wenn die richtigen Investitionen getätigt werden. Wichtig ist, dass nicht alle Personal-Softwareanbieter in das gleiche Maß an Sicherheit investieren.

Einer der größten Sicherheitsvorteile der Cloud besteht darin, dass mehrere Sicherheitsnetze eingerichtet werden, um sicherzustellen, dass niemals Daten verletzt werden oder verloren gehen. Cloud-Daten werden in Einrichtungen gespeichert, die als „Rechenzentren“ bezeichnet werden. Jedes Rechenzentrum ist nach Tier-Ratings geordnet. Ein Rechenzentrum der Stufen 3 und 4 bietet mit einer Betriebszeit von ca. 99,982% bzw. 99,995% die höchste Sicherheit. Was ist Betriebszeit? Dies ist die Zeit, die ein Server ohne Stromprobleme oder andere Probleme in Betrieb bleibt.

Cloud-Daten sollten auch in mehreren Rechenzentren gespeichert werden. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass die Cloud in einem Rechenzentrum ausfällt, werden Ihre Daten weiterhin in einem anderen Rechenzentrum gesichert und sicher. Beachten Sie, dass es wichtig ist, Softwareanbieter zu fragen, ob Ihre Daten in mehreren Rechenzentren gespeichert werden. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie ein sicheres Rechenzentrum aussieht, sehen Sie beim Betreten eine große Menge an Notstromquellen, Zugriff auf Fingerabdrücke zwischen Räumen, verschlossene Käfige, 24-Stunden-Überwachung und bewaffnete Wachen. Nur wenige wichtige IT-Mitarbeiter des Softwareunternehmens hätten Zugriff auf die physischen Daten.

Zusätzlich zum Rechenzentrum werden täglich Sicherungen durchgeführt. Inkrementelle Sicherungen werden den ganzen Tag über durchgeführt, wobei am Ende eines jeden Tages eine vollständige Sicherung durchgeführt wird. Upgrades werden auch ohne Entgleisung von Vorgängen durchgeführt, wie dies bei einem Server-Upgrade der Fall sein könnte. Jeder kann seine täglichen Aufgaben ohne Unterbrechung oder Verzögerung der Arbeit fortsetzen.

Schließlich bieten Rechenzentren mehrere Ebenen des Firewall-Schutzes, falls eine oder mehrere verletzt werden. Zum Schutz Ihrer Daten werden mehrere Antiviren- und Anti-Malware-Software verwendet. Dies ist wichtig, da eine Software möglicherweise etwas findet und Updates ausführt, aber eine andere Bedrohung übersieht, die von einer anderen Software erkannt wird. Bei mehrschichtiger Sicherheit müsste ein Eindringling mehrere Schichten durchbrechen, bevor er Ihre Daten erreicht.

Eliminierung von Ärger und Kosten für Ihren eigenen Server

Das Hosten Ihres eigenen Servers nimmt viel physischen Speicherplatz ein und erfordert außerdem wertvolle Wartungszeit, die Sie verwenden können, um sich auf den Kern Ihres Geschäfts zu konzentrieren. Ganz zu schweigen von den mit einem Server verbundenen Kosten. Sie zahlen wahrscheinlich für Mietkosten, Stromkosten und Techniker vor Ort, um den Server zu überwachen, zu unterstützen und zu aktualisieren. Sie mussten auch eine große Investition tätigen, um den Server zu kaufen, bei dem es sich um ein schwer zu verkaufendes Gerät handelt. Denken Sie auch an die Lebensdauer. Wie oft müssen Sie es ersetzen?

Durch die Umstellung auf eine Cloud-Lösung entfallen der Aufwand, der Speicherplatz und die Kosten für die Verwaltung Ihrer eigenen Daten. Was Sie vielleicht überraschen wird, ist , dass die Umstellung auf eine Cloud-Personalsoftware kostengünstiger ist . Sie können damit rechnen, ein monatliches Abonnement an Ihren Softwareanbieter zu zahlen, um Ihre Daten zu wesentlich günstigeren Kosten zu sichern und zu pflegen. Sie zahlen nur für den von Ihnen genutzten Speicherplatz .

Denken Sie darüber nach, den Wechsel vorzunehmen?

Die Idee, eine völlig neue Software und Funktionsweise zu implementieren, kann erschreckend klingen, insbesondere in Zeiten der COVID-19-Pandemie. Ist es wirklich ein guter Zeitpunkt, über einen Wechsel nachzudenken? Möglicherweise müssen Sie all Ihre Anstrengungen darauf konzentrieren, eine neue Geschäftsstrategie zu entwickeln, um nach all dem die Nase vorn zu haben. Aber haben Sie eine Cloud-basierte Lösung als Teil dieser Strategie angesehen?